Gebäude und Technik
> Zum Inhalt
NOTRUFNUMMERN
TU WIEN NOTRUFE
SICHERHEITSLOGEN - SECURITY
siehe Aufstellung
FEUERWEHR
0-122
POLIZEI
0-133
RETTUNG
0-144
ÄRZTENOTDIENST
0-141
VERGIFTUNGEN
0-406 43 43
GAS-NOTRUF
0-128
HOTLINE TECHNISCHE
GEBRECHEN
0:00 - 24:00 Uhr
49061 oder
0664/610 49 39

Versicherungen (All risk Schaden)

Schadensfälle:

Alle Versicherungsfälle werden direkt mit dem Versicherer geklärt.

Für die Abwicklung schicken Sie uns  dieses Formular (Schadensmeldung<<< ausgefüllt auf versicherung@gut.tuwien.ac.at. Telefonische Kontaktaufnahme unter DW 41206 oder DW 41226. 

Folgendes ist vor Kontaktaufnahme in Fällen von:

  • Vandalismus
  • Beraubung (auch von Dritten)
  • Einbruchsdiebstahl (Definition Einbruchs-Diebstahl: der Raum in dem etwas gestohlen wurde muss Einbruchsspuren aufweisen, wie aufgebrochene Türe oder aufgebrochener Schrank, aus dem z.B. die Handkassa fehlt. Prinzipiell gilt, dass Räume beim Verlassen zu versperren sind.)
  • Schlüsselverlust
  • Einbruch / Ausbruch
  • Schäden an Messeständen
  • Brandschäden, Schäden durch Leitungswasser

gem. Punkt 14 der Hausordnung durch die Betroffenen selbst durchzuführen:

  1. unverzügliche Verständigung des Sicherheitsdienstes; (Telefonnummern siehe http://www.gut.tuwien.ac.at/TU_Wien_Notrufe/)
  2. Vorfall bei der Polizei anzeigen (die Anzeige muss eine Aktenzahl haben, wird oft vergessen!);
  3. "Tatort" nicht verändern, bzw. wenn dies nicht möglich ist, durch Photos zu dokumentieren.

Die Schadensmeldung mit dem (ungefähren) Schadenswert, der Sachverhaltsdarstellung und der polizeilichen Anzeige schicken Sie bitte per e-mail an versicherung@gut.tuwien.ac.at. Schlüsseln Sie den Bargeldverlust nach Handverlag, Skriptengeld, Cafékassa und sonstige Einlagen (welche) auf.

Sind die Geräte/Objekte als Anlage erfasst, ist auch die TU Anlagennummer (SAP) mitzuschicken.

Nahe gelegene Polizeidienststellen sind zum Beispiel:

  • 1040: Kärntnertorpassage (=Karlsplatz U-Bahn-Eingang), Tel: 01-31310-21304
  • 1040: Rainergasse 21, Tel: 01-31310-55250
  • 1040: Taubstummengasse 11, Tel: 01-31310-55367
  • 1060: Kopernikusgasse 1: Tel: 01-31310-55310
  • 1200: Pasettistraße 81-83: 01-31310-63350
  • 1030: nächste Dienststelle zu Atominstitut: Fiakerplatz 4: 01-31310-53810

Wird der Schaden nach dem Einbruch zur Behebung in Form eines "Tickets" zur GUT geschickt (Türe reparieren etc.) bitte unbedingt das Stichwort "EINBRUCH" mit angeben.

Weitere Infos bezügl. Handkasse etc. im Login-Bereich....

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Studierende

Studierende sind automatisch über die "ÖH Studierendenversicherung" (Unfall- und Haftpflichtversicherung) abgesichert. Die Konditionen können hier nachgelesen werden: https://www.oeh.ac.at/service/versicherung

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Meldung von Arbeitsunfällen und Wegunfällen an den Unfallversicherungsträger (BVA, bei Lehrlingen AUVA)

Um einen Arbeitsunfall handelt es sich, wenn Sie während der Dienstverrichtung oder auf dem Weg zur Arbeitsstelle- oder von dieser nach Hause verunglücken. Wichtig dabei ist es den direkten Weg Arbeitsstelle - Wohnung zu wählen, da private Umwege bei Wegunfällen nicht anerkannt werden.

Auch Unfälle von Studierenden sind an die Unfallversicherung zu melden!

Melden Sie jeden Arbeitsunfall so schnell wie möglich, möglichst nachweislich,  dem/der LeiterIn Ihrer Organisationseinheit (Institutsvorstand/AbteilungsleiterInnen).

Jeder Arbeitsunfall welcher einen Krankenstand von mehr wie 3 Tagen zur Folge hat, muss längstens binnen 5 Tagen von der LeiterIn Ihrer Organisationseinheit dem Unfallversicherungsträger (BVA, bei Lehrlingen AUVA) gemeldet werden. Außerdem ist zusätzlich auch eine interne Unfallmeldung an den AMD vorgesehen. Als Tage gelten hierbei Werktage (Mo-Sa).

Auch sind eine Reihe von zusätzlichen Wegunfällen vom Unfallversicherungsschutz erfasst. Zum Beispiel Unfälle zwischen Wohnung und Kindergarten oder Schule, um sein Kind dorthin zu bringen oder von dort abzuholen, und auf einem Weg zu einer ärztlichen Untersuchung, wenn bestimmte Voraussetzungen, wie Meldung der Behandlungsstelle vor Verlassen der Arbeitsstelle, erfüllt werden.

Ein Arbeitsunfall wird, hinsichtlich vieler Ansprüche, wesentlich besser behandelt wie ein Freizeitunfall ( z.B. kein BVA Selbstbehalt, längere Entgeltfortzahlung) Deshalb melden Sie jeden Arbeitsunfall, auch Wegunfälle dem/ der LeiterIn Ihrer Organisationseinheit.

Weitere Informationen erteilt z.B. der Betriebsrat. Weitere Infos, insbesondere auch die Formulare zur Meldung von Arbeitsunfällen finden Sie auf den Seiten von Sicherheit / Safety / BKS / AMS der GUT.

Prinzipiell ist jeder Arbeitsunfall (auch von Studierenden) an die Unfallversicherung (AUVA, BVA) zu melden, zusätzlich ist eine Meldung an die Arbeitsmedizin der TU zu schicken (amz@gut.tuwien.ac.at), Tel:  +43 1 / 588 01-400650.

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Haftpflicht- und Sachversicherung

Es stehen verschiedene Versicherungen mit unterschiedlichen Deckungen zur Verfügung (nach dem Log-in unten). 

Sollten Sie eine Haftungsbestätigung für ein Projekt benötigen, kontaktieren Sie uns bitte (steiner@gut.tuwien.ac.at) bzw. können die aktuellen Bestätigungen für das Jahr 2016 auf Deutsch und Englisch im Log-in Bereich heruntergeladen werden.

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Bitte beachten Sie § 14 der Hausordnung (Version 2014-12, nachzulesen auf den Seiten der Universitätskanzlei), die besagt:

§ 14 Wertgegenstände und Verhalten bei Einbrüchen und Einbruchsversuchen  
sowie Diebstählen und Diebstahlversuchen
(1) Zur Vermeidung von Diebstählen sind Wertgegenstände und Geldbeträge unter Verschluss zu
halten. Beim Verlassen der Räume  auch bei vorübergehender Abwesenheit  sind die Türen
grundsätzlich zu verschließen.  
(2) Für abhanden gekommene persönliche Wertgegenstände und Geldbeträge übernimmt die TU
Wien keine Haftung.
(3) Einbrüche und Einbruchsversuche sowie Diebstähle und Diebstahlversuche sind von der
Betroffenen/dem Betroffenen unverzüglich dem Sicherheitsdienst und der Polizei anzuzeigen.
(4) Die TU Wien behält sich das Recht vor, sich bei Schäden aufgrund von Diebstahl oder Einbruch,
die durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln herbeigeführt wurden, an den
Verursacherinnen/Verursachern (bei Dienstnehmerinnen/Dienstnehmern gemäß Dienstnehmer‐
haftpflichtgesetz) zu regressieren.

 

Um die Versicherungskonditionen zu sehen, loggen Sie sich bitte unten ein:

Weitere Versicherungen

Nach dem Log-in finden Sie folgende Informationen:

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

  • Kranken- und Unfallversicherung

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

  • Dienstreisen - Arten der Versicherung

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

  • KFZ Versicherungen für Dienst-KFZ und Kauf von KFZ

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

  • Spezielle Haftpflichtversicherung (D&O)

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

  • Ausfallshaftung und Haftpflicht für Veranstaltungen

 ~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Kontakt

Astrid Steiner  DW 412 26 - Maria Trubel DW 41206

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Bitte validieren Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrem TU-Passwort!

In manchen Fällen - trotz gültiger Validierung - wird der Zugriff nicht erlaubt. Bitte löschen Sie in diesem Fall das folgende Cookie:
tuwien.ac.at: fe_typo_user